Biographie von Guido Dreßler, alias Guido alla Scala

Ende der siebziger Jahre hat Guido Dreßler seine Friseurausbildung beendet. Sofort danach ging er an das Staatstheater Saarbrücken um weitere zwei Jahre den Beruf des Maskenbildners und Visagisten zu erlernen.

1982, nach bestandener Maskenbildnerprüfung, führte ihn sein Weg an das Landestheater Detmold. Dort war er für die männlichen Schauspieler zuständig, bis er schon nach 6 Monaten ein Angebot bekam, als Chefmaskenbildner nach Holland zu gehen. Dort war er bis Ende 1988 tätig und hat viele berühmte Opernsolisten für ihre Rollen geschminkt. Große Fernsehproduktionen und Festivals wurden bereits dort von Guido persönlich betreut.

Anschließend führte sein Weg an die Frankfurter Oper, wo er als erstes mit dem gesamten Ensemble nach New York zum Pepsico Festival fuhr. Neben der Arbeit am Opernhaus hat Guido in Frankfurt die Meister­schule besucht und legte die Meister­prüfung im Friseurhandwerk im Juli 1989 mit Erfolg ab.

Am 1.11.1989 eröffnete er daraufhin in Frankfurt Sachsen­hausen sein erstes Friseur­geschäft, den "Salon alla Scala". Seit 1990 werden dort mit großem Erfolg Haarverlängerungen und Verdichtungen angeboten. Er war damals der erste, der in Frankfurt professionelle Haarverlängerungen und Permanent Make-up im Angebot hatte.

Nachdem er qualifiziertes Personal gefunden hatte, welches die tägliche Arbeit im Geschäft übernahm, widmet er sich nun wieder mehr der eigentlichen Maskenbildnerarbeit. Seit 1992 arbeitet er als freiberuflicher Künstler für Modeschauen in Mailand, Paris, New York und für verschiedene Fernsehproduktionen in Deutschland.

Jedes Jahr übernimmt er ein Engagement bei 2-3 Opernaufführungen, (fast alle großen Opernstars haben schon auf seinem Stuhl gesessen) und ist ein begehrter Make-up Stylist der Models bei Werbefilmen und Produktpräsentationen.

Seit Mai 2000 betreibt der Salon alla Scala einen Großhandel sowie ein Schulungscenter zum Erlernen der Anbringung von Hairextensions. Von dort werden seidige Eurohaarsträhnen zu ca. 650 Friseuren alleine in Deutschland verschickt. Selbstverständlich ist es für Guido alla Scala, dass er sich 2-3 mal im Jahr mit seinen exklusiven Produkten auf den führenden Friseurmessen präsentiert.

Seit dem Jahr 2005 fliegt Guido jedes Jahr für 6 Wochen nach Hollywood um an verschiedenen Soaps und Movies mitzuarbeiten (letztes Jahr unter anderem für die Serie "Desperate Housewives" in der "Wisteria Lane").

Trotzdem, dass er viel in der Welt unterwegs ist und Stars und Sternchen verschönert, nimmt er sich die Zeit, immer noch wochenweise in seinem Salon tätig zu sein. Er liebt die Arbeit mit den so genannten "Normalkunden" sehr.

Zusammenfassung von M. Glücksmann